Vermisst:
Michaela Grabner

Gästebuch

Name: Christine Grabner am 17.09.2008 um 04:08
Meine geliebte Michi!

Mag sein, dass ich aus Verzweiflung verrückt werde. Hab den Eintrag von gestern gelöscht. Bitte verzeih mir, das Leben hat es mir zugeteilt, mit dem allem fertig zu werden. Leicht ist es nicht. Könnte ich mir es aussuchen oder ändern können, ich würd es auf der Stelle tun. Zur Zeit ist es gar nicht leicht mit allem zurecht zu kommen. Deine zwei jüngeren Geschwister sind grad auf dem Weg zum Erwachsen werden, dann fehlst auch Du. Ich vermisse Dich so sehr. Es ist gar nichts mehr so wie früher. Kein lebendiges Lachen, nur auf dem Foto. Deine Stimme schon lange nicht mehr gehört. Kein Herumalbern mit Dir. Alles weg, von einem Tag auf den Anderen. Weißt Du noch wie Du mal ein Lied gesungen hast und auf dem Handy aufgenommen. Ich traue es mich gar nicht anzuhören. Der Schmerz um Dich sitzt noch sehr groß in meinem Herzen. An meiner Liebe zu Dir hat sich deswegen gar nichts geändert. Meine geliebte Michi, ich vermisse Dich so sehr. Alles würde ich dafür geben, dass ich Dein Verschwinden rückgängig machen könnte. Deine Schuhe stehen nach wie vor noch im Vorraum, alles hab ich für Dich gut aufbewahrt. Es ist noch so einiges von Dir da, was ich nicht ändern will. Jeden Tag noch warte ich auf Dich, ob Du vielleicht mal anrufst, anklingelst oder einfach bei der Türe herreinspazierst. Ich werde immer und ewig auf Dich warten. Nur eines fällt mir schwer, je länger es braucht um so mehr zermürbt es mich. Auch Deine Geschwister und Dein Hund Lucy warten auf Dich sehnsüchtigst. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Wir lieben Dich von ganzem Herzen. BITTE MELDE DICH!!!

In inniger Liebe Deine Geschwister, Deine Hund Lucy und Deine Mum
Name: Ingrid am 11.09.2008 um 22:07
liebe Christine,ich bin in Gedanken bei dir,ich bin Mitglied,der Freundesgruppe,Erika schneider(bianca-blömeke)ich wünsche dir soviel kraft,wie erika sie hat.sie gibt nicht auf.sei auch du so stark.ein bißchen hoffnung ist immer lg ingrid
Name: senia am 01.09.2008 um 03:24
Christine ich denke an dich!
lg Senia
Name: georg am 31.07.2008 um 23:26
hi michi! hi christine! jetzt is scho a zeiterl her dast verschwunden bist, wenns freiwillig war wärs an der zeit nur a gaaaaanz klanes lebenszeichen von dir zu geben!dei mum u deine geschwister sind stark u verzeihen da alles, i habs als ehem. vermisster kennenlernen dürfen dei family, also gib da an ruck!!!!!! christine, kopf hoch!! denk dran ein aufgegeben wird ein brief und der beim postamt sonst nix!!! lg aus graz georg
Name: Christine Grabner am 14.07.2008 um 00:59
Liebe Michi!
Leider ist der Tag schon fast zu Ende, aber ich will Dir trotzdem noch alles Gute, alles Liebe, viel Glück und Erfolg zu Deinem 25. Geburtstag wünschen. Hoffentlich hattest Du einen schönen Tag. Wo immer Du auch bist, wir hoffen es geht Dir gut!!!

In Liebe Deine Geschwister, Dein Hund und Deine Mama
Name: Barbara am 10.07.2008 um 14:29
Liebe Frau Grabner,

leider hat sich noch immer nichts getan!?!? Ich wünsch Ihnen weiterhin viel Kraft... Oft denke ich an Sie.

P.s.: Hübsch die neue HP
Name: Senia am 10.07.2008 um 02:21
Hallo Christine
Ich denke an Euch und schau auch immer regelmässig vorbei
lg senia
Name: Senia am 08.06.2008 um 08:44
Ich sehe, das sich noch nichts weiter getan hat, es tut mir so leid.
Ich hoffe aber, das sich Michi doch noch irgendwann meldet.Gib die Hoffnung niemals auf!Ich denke an Dich!
Lieben Gruss Senia
Name: Erika am 17.05.2008 um 02:36
Liebe Fam. Grabner,
es ist schwer die richtigen Worte zu finden...denn es gibt sie nicht.

BITTE gebt niemals den Glauben an Euer Kind auf. Es ist ein Gefühl der Ohnmacht,ich kenne es nur zu gut. Dennoch sage ich Euch ....der Mensch hält mehr aus als er denkt.

Ich sende Euch ganz viel Kraft
Erika
Name: Andrea am 08.05.2008 um 22:47
Liebste Christine!

Du bist nicht allein, auch wenn du dich manchmal so fühlst. Ich weiß, ich habe nicht immer Zeit, doch meine Gedanken sind oft bei dir und deiner Familie.

Du bist eine großartige Mutter und ein wundervoller Mensch. Das möchte ich auch einmal öffentlich zur Aussprache bringen!

Der Weg den zu gehen hast, ist kein leichter Weg, doch alles was ich miterleben darf, zeichnet dich aus und zeigt von wahrer innerer Größe und Stärke. All die Steine die dir zeitens deines Lebens in den Weg gelegt wurden, du hast sie genommen und ein solides Fundament darauf gebaut. Für dich und deine Kinder.

Ich denke an Daniela, deine "Erste" und du weißt schon, was ich sagen will. Dominic, er hat all das Gute von dir gelernt. Bianca, wer sonst könnte einen kleinen Wildfang so viel Liebe geben? Deine gute Beziehung zu Michi, wie du IMMER hinter ihr gestanden hast und auch hinter deinen anderen Kindern stehst. Das kann dir niemand nehmen, nicht einmal die grauen Tage die zum Leben gehören. Vergiß nicht, hinter jeder dunklen Nacht, gibt es einen neuen Morgen. Nach jeden Regen kommt der Sonnenschein und manchmal sieht man auch einen Regenbogen. Er ist das Zeichen, welches uns an die Liebe und Hoffnung erinnern soll.

Darum sende ich dir jetzt ein Lächeln auf einen Regenbogen, welches dich an grauen Tagen begleitet und dir zeigt, du bist nicht allein!

Ich wünsche dir nicht nur Kraft und Mut. Ich wünsche dir vor allem Liebe. Den die Liebe soll auch weiterhin dein Motor sein, für all die Aufgaben die der Alltag so bringt...

Ich hab dich sehr lieb und werde weiterhin mein möglichstes geben, dir und all deinen Schätzen zu helfen.

Der Glaube versetzt Berge! Glaube weiter ganz fest, geh deinen Weg und zeig denen da draußen, wie man damit Berge versetzen kann!

Deine Andrea
Name: rosi am 08.05.2008 um 09:35
Es ist schwer die richtigen Worte zu finden, vielleicht kommt doch noch eines Tages ein Lebenszeichen von Michi

Wir werden mit dir suchen und deine Hp weiterverlinken

lg Roswitha
Name: andrea am 06.05.2008 um 09:30
liebe familie!!
habe diese hp durch zufall entdeckt und werde die mail an alle schicken die ich kenne.....
ich verbleibe mit freundlichen grüßen
Name: Nati am 28.04.2008 um 12:59
Liebe Frau Grabner. Ich kenne Michi nur vom Sehen aus. Ich habe sie vor etwa 9 - 10 Jahren im Bollwerk in Klagenfurt kennengelernt. Danach habe ich sie eine Weile nicht mehr gesehen da ich von Spittal bin. Ich bin dann nach Wien gezogen und als ich so vor 3 - 4 Jahren wieder mal auf Besuch hier war, hat sie noch im Tollhaus Spittal gekellnert. Ich weiss ja nicht ob Sie das wissen und ich kann mich nicht mehr genau erinnern wann genau das war, aber es war in den letzten 3 - 4 Jahren. Das sie vermisst wird, hat mich heut wie der Schlag getroffen. Klar, ich kenne sie nicht so gut aber das nimmt einen trotzdem mit. Sie schien mir beim weggehen als Mädchen, dass wirklich meistens gutgelaunt war und für jeden Spass zu haben. Vielleicht hat sie sich nen neuen Bekanntenkreis aufgebaut und dem alten Leben tschüss gesagt? Ich weiss es zwar auch nicht aber man grübelt halt und ich versuche unabhängig eines Verbrechens Lösungen für ihre Abwesenheit zu finden. Wenn ein Mädel plötzlich verschwindet und ihr NICHTS zugestossen ist können einige Punkte in Kraft treten: 1. Sie hat nen Mann kennengelernt und ist bei dem.. 2. Neue Freunde, neues Leben.. 3. Sie sieht keinen Anlass sich daheim zu melden weil sie alles nervt. 4. Sie muss vor irgendwem flüchten und verwischt alle Spuren 5. Sie ist abgestürzt, seis in Drogen, Alkohol oder wirklich ins Rotlichtmilieu. Vielleicht schämt sie sich auch dafür und meldet sich deshalb nicht. Das Problem ist, dass es möglich ist diese Seite zu finden aber leider keine Gewissheit. So wie ich jetzt, täglich im Inet und ich google wirklich viel pro tag keinerlei Ahnung hatte, bis mir ein Bekannter den Link heute mitgeteilt hatte. Sie weiss womöglich gar nicht, dass sie so gesucht wird.. Ich wünsche Ihnen alles Liebe und viel Kraft und ich hoffe Michi kommt wieder. Lg
Name: senia am 22.03.2008 um 10:54
ich habe einen blog für vermisste Menschen.

soll ich deine Tochter mit aufnehmen?
ich habe 2 blogs

beim trierischen Vilksfreund und blogieren.de

http://honigfrau.blog.volksfreund.de/

du kannst mir antworten auf diee mail..
wirhelfe nsuchen07@googlemail.com
vielleicht kann ich dir helfen
Gruss Senia
Name: Linda am 14.03.2008 um 12:30
Liebe Christine!
Ich bin Psychologin und zufällig auf Ihre Seite gestoßen, weil ich in diesem Bereich arbeite. Ihr Schicksal berührt mich sehr , auch weil Sie die Hoffnung nicht verlieren. Und das ist gut so. Vielleicht ist Michi wütend, dann hält man eine Kontaktsperre sehr lange durch. Aber irgendwann legt sich Wut und dann kommt sie wieder.
Vielleicht kann sie sich aber auch nicht melden, was ja Ihre Befürchtung ist. Aber auch da kann sich eine spontane Möglichkeit ergeben. Aber vielleicht weiß Michi ja gar nicht, daß Sie sie so verzweifelt suchen. Eine regelmäßige Schaltung in den Medien wäre eventuell sinnvoller als das Internet.
Ganz wichtig ist, daß Sie Ihr Leben weiterleben, unabhängig davon, was mit Michi geschehen ist. Nur daraus können Sie Kraft und Geduld schöpfen, auch wenn die Ungewißheit Sie zu zerstören droht. Werde Ihre Suchmeldung auch ins Ausland (auch Übersee) zu Freunden schicken.
Hoffe sehr, daß Sie bald wieder Freude empfinden können.
HG Linda